Überprüfung der Eignung und vorbereitende Qualifizierung von Pflegeeltern (-bewerber/-innen)

Pflegeeltern zu sein, bedeutet, eine verantwortungsvolle Aufgabe auszuüben und auch anzuerkennen, dass das Kind eine leibliche Familie hat, zu der es mit Unterstützung der Pflegefamilie, dem Jugendamt und PiK nach Möglichkeit weiter Kontakt hält.

Pflegeeltern zu sein, bedeutet generell, eng mit PiK und dem Jugendamt zusammen zu arbeiten.

In Berlin gibt es Ausführungsvorschriften, die sogenannte AV Pflege und ein in ganz Berlin einheitliches Verfahren für Überprüfung, Vermittlung und Beratung, Unterstützung und Begleitung von Pflegeeltern/-kindern.

Überprüfung und Vorbereitung von Pflegeelternbewerber/innen

Sie haben sich bei PiK oder beim Jugendamt gemeldet und an unserer Informationsveranstaltung teilgenommen und eine Informationsmappe mit den benötigten Unterlagen enthalten. Sie haben sich entschieden, sich als Pflegeeltern zu bewerben und die benötigten Unterlagen liegen PiK vollständig vor.
Bei Überprüfung und Vorbereitung von Pflegeelternbewerbern arbeiten wir mit dem Jugendamt, Abt. Hilfen zur Erziehung (HzE) zusammen. Das ist die zuständige Stelle für Pflegeeltern. In Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln-Ost gibt es acht Regionen. Wer zuständig ist, hängt davon ab, wo Sie wohnen. Wir wissen, welche/r Sozialarbeiter/-in dort für Sie zuständig ist. Wenn alle formalen Unterlagen von Ihnen vorliegen, prüft diese Stelle, ob Ihre Unterlagen vollständig sind und ob es formal Bedenken gibt. Wenn keine Bedenken bestehen, informiert das Jugendamt uns, und wir beginnen mit Ihnen mit der Überprüfung und Vorbereitung. geeltern, Pflegefamilie, Familie, Pfl

>>> Benötigte Unterlagen und Informationsmappe

Benötigte Unterlagen für das Jugendamt vor Beginn der inhaltlichen Überprüfung: 
Polizeiliche Führungszeugnisse aller erwachsenen Haushaltsangehörigen,
Ärztliche Atteste aller erwachsenen Haushaltsangehörigen, 
Personendatenblatt, 
Lebensgeschichte der Pflegeelternbewerber/-innen, 
Tabellarischer Lebenslauf der Pflegeelternbewerber/-innen, 
Inhaltlicher Fragebogen für Pflegeelternbewerber/-innen, Schweigepflichterklärung. 

Die Informationsmappe für Pflegeelternbewerber/innen umfasst:
Literaturempfehlungen zum Einstieg in das Thema,
Informationsbroschüren,
Formular für den Arzt/Ärztliches Attest,
Personendatenblatt,
Schweigepflichterklärung,
Fragebogen für Pflegeelternbewerber/-innen,
Leitfaden zum Verfassen der Lebensgeschichte

Pflegekind, Pflegeeltern, Pflegefamilie, Familie, Pflegevater, Pflegemutter, Vollzeitpflege, Kurzzeitpflege, Krisenpflege, Herkunftsfamilie, Familienkrise, Kind aufnehmen, Pflegeverhältnis, Eltern, Kurzzeit-Pflegekind, befristete Unterbringung, familiäre Belastung, familiäre Krise,  familiäre Not, Pflegekinderdienst, Pflegeelternschule, Wie werde ich Pflegemutter?, Ehrenamt, Bezugspersonen, Pflegeelterngruppe, Jugendhilfe, Regenbogenfamilie, Alleinstehende, Paare,